Vitamine

Vitamine sind eine wesentliche Verbindung, die notwendig ist im Organismus den richtigen Stoffwechsel aufrecht zu erhalten. Der menschliche Organismus kann eigene Vitamine nicht produzieren, also müssen diese über die Nahrung eingenommen werden. Wenn im Körper wenig Vitamine sind, ergeben sich aus einem Mangel an Vitaminen Krankheiten = die Zivilisationskrankheiten. Z.B. Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure erhöht die Werte der toxischen Aminosäure Homocystein, welche den Weg für die Entstehung von Herz-Kreislauf -Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Unfruchtbarkeit und anderen Krankheiten ebnet.

Die Vitamine treten in einer normalen Ernährung auf, welche jedoch in den letzten vierzig Jahren deutlich, aufgrund diverser Faktoren,sich verringert haben (z. B. industrielle Nahrungsmittelproduktion und der Globalisierung des Marktes mit Gemüse und Früchte). Daher ist es manchmal notwendig, die Vitamine „künstlich“ zu ergänzen. Die Berater, die die Initiative des Vereins ,,Vitamine mit Geschichte“ verbindet, beraten sie gerne in welchen Mengen und in welcher Form sie die Vitamine verwenden sollen, um zu einer wirklichen Reduzierung und Aufrechterhaltung des Homocystein-Blutspiegels zu gelangen.

Die Geschichte von Vitamin B6, B12 und Folsäure:

Das Vitamin B6 entdeckte1934 der in Ungarn geborene Wissenschaftler Paul György auf der Universität Cambridge bei einer  Ratten-Hautkrankheit-Forschung. Das Vitamin B12 wurde im Jahr 1926 von den Wissenschaftlern G.R.Minot und W.P.Murhphy im Zusammenhang mit Perniziosa (perniziöse Anämie) entdeckt. Für die Behandlung von Perniziosa erhielten sie im Jahre 1936 auch den Nobelpreis. Die Folsäure wurde das erste Mal im Jahre 1930 von den Wissenschaftlern Wills und Mehta bei einer Forschung von Anämie bei Schwangeren in Indien (dh. Wills Faktor) entdeckt. Sie wurde aus Spinatblättern im Jahre 1941 von dem Wissenschaftler Henry Mitchell isoliert. In Verbindung mit einer Schädigung des Fötus wurde diese erst im Jahr 1960 identifiziert.

Zur Verringerung der Konzentrationen von Homocystein empfehlen wir Homocystein Vitality, das einzige Produkt auf dem deutschen, slowakischen und tschechischen Markt, die Folsäure (Metafolin) und gleichzeitig Vitamin B12 (Methylcobalamin) in einer bioaktiven Form enthält.

Möchten sie gerne mit uns beginnen? Buchen Sie jetzt bei uns einen Beratungstermin

Die Geschichte von Homocystein Vitality Kapseln

Am Anfang war das Wort…Der tschechische Mediziner Dr. Karel Erben hat nach langjähriger praktischer Erfahrung in der Prävention von Zivilisationskrankheiten durch die Senkung des Homocysteins imBluteine Rezeptur für Vitality erstellt. Der tschechischen Firma Naturaway ist es gelungen, durch eine präzise Auswahl der Lieferanten, die höchste Qualität der Roh- und Inhaltsstoffe und eine sorgfältige Herstellung der Kapseln zu sichern. So entstand Homocystein Vitality!

Eine ausgewogene Kombination aus drei wasserlöslichen Vitaminen B ermöglicht es den Homocysteinspiegel zu senken. Dieses wird durch die Wirkung von Aloe Vera und Betain noch verstärkt.
Unsere Produkte brauchen kein Zucker, Stärke, Salz, Soja, Mais, Weizen, Gluten, Hefe, Milchderivate, künstliche Farbstoffe, Konservierungsmittel oder genetische Modifikationen. Unsere Freunde sind Menschen, die gesund leben wollen und umweltfreundlich sind. Unsere Produkte sind im Einklang mit der Natur. Sie enthalten ausschließlich organische Formen und eine ausgewogene Kombination von Vitaminen und Mineralien. Sind auch geeignet für Menschen, die eine Intoleranz haben. Das Produkt ist rein pflanzlich, es ist auch geeignet für Veganer und Vegetarier. Jeder Rohstoff in einer Kapsel geht durch einen Echtheitstest. Sowie einen Test für Wirkstoffe (nach COA).

Enthalten: Metafolin und Methylcobalamin, bioaktive Form von Folsäure und Vitamin B12, die durch den menschlichen Körper besser resorbierbar sind.